Neu anfangen - eine kleine Themenreihe

Ort: verschiedene

 

 

Cartoon: ©Beck/www.schneeschnee.cc

 

 

Neu Anfangen – eine kleine Themenreihe

Christen bilden in Deutschland nicht mehr die Mehrheit. Menschen wenden sich aus unterschiedlichen Gründen von ihrer Kirche ab. Die Kirchen und das kirchliche Leben verändern sich. Das hat Auswirkungen auch auf unsere Gemeinde. Was verkörpern wir als Institution, welchen Auftrag hat Kirche heute? Welcher Spirit treibt uns Christen an? Was gibt uns Orientierung?

Drei Themenabende im September, ein Chor-Projekt und zwei Gottesdienste gehen auf unterschiedliche Weise dieser Frage nach.

 

4.9.

Alles beginnt mit dem Wasser des Lebens – ein Tauf-Fest am Rennenberger Bach

Im fließenden und erfrischenden Wasser des Rennenberger Baches werden Menschenkinder getauft und fangen neu an als Christenmenschen. Sie tun es, weil ihre Eltern und Paten sie Gott anvertrauen. Warum Gott die Quelle unseres Lebens ist und wie wir mit ihm an unserer Seite erfrischt und gestärkt durchs Leben gehen können, der Familiengottesdienst will eine Antwort geben.

So feiern wir ein Tauf-Fest unter Gottes offenem Himmel zusammen mit den Kindern, die vor fünf bzw. sechs Jahren in unserem Pfarrbezirk getauft wurden und die sich mit uns an ihre Taufe erinnern.

Und so finden Sie uns: Am Ortsausgang Linz Richtung Kretzhaus/Autobahn befindet sich vor dem LKW-Center ein Parkplatz. Von dort geht man zu Fuß ein paar Minuten einen kleinen Waldweg. Unterhalb vom Schloss Rennenberg befindet sich eine schön gelegene Wiese am Rennenberger Bach.

Im Anschluss an den Gottesdienst können wir auf alle Täuflinge und Tauferinnerungskinder anstoßen. Für Getränke wird gesorgt.

Auf Anfrage fährt für gehbehinderte Menschen unser Gemeindebus vom Katharinenhof bis zur Gottesdienststätte.

4.9.

11 Uhr

Rennenberger Bach, Linz

 

Gospel-Projektchor

Wir laden alle ein, die Lust haben, mit dem Singen neu anzufangen, ohne sich langfristig an einen bestimmten Chor binden zu müssen.

An drei Montagabenden im September proben wir in den Räumen der Ev. Kirche in Bad Hönningen.

Dazu sind alle eingeladen, die gerne singen, insbesondere auch Menschen ohne Chorerfahrung!

Das Ergebnis wird im ökumenischen Gottesdienst am 25.9. präsentiert.

5./12./19. September jeweils von 19 – 20.30 Uhr

 

 

Geschichten vom Neuanfang – Bruno Lehan liest aus der Luther-Bibel

Nach der eindrücklichen Bibel-Lesung aus dem vergangenen Jahr, konnten wir in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bibelwerk im Rheinland und seinem Leiter, Dr. Christoph Melchior, erneut eine Bibel-Lesung zu uns nach Linz holen. Im Jahr 2022 steht die Lutherbibel im Mittelpunkt. Zwischen Weihnachten 1521 und Frühjahr 1522 übersetzte Martin Luther das Neue Testament auf der Wartburg und legte damit den Grundstein für seine weltberühmte Bibelübersetzung. Zugleich schuf Luther damit das Fundament für die moderne deutsche Sprache.

Der an vielen Theatern, auch mit Solo-Stücken aktive Schauspieler Bruno Lehan wird biblische Geschichten, Lieder und Verheißungen eines Neuanfangs aus der Lutherbibel vortragen.  Es sind literarische Kunstwerke, die im eigenen Wortlaut gehört werden wollen – in ihrer ganzen Vielfalt. In der Linzer Kirche spannt Bruno Lehan einen literarischen Bogen von der Erschaffung der Welt, dem Neuanfang Gottes mit der Menschheit nach der Sintflut, dem Neuanfang des Gottesvolkes nach der Flucht aus Ägypten im verheißenen Land, eindrücklichen Hoffnungsbildern biblischer Propheten bis zum Neuanfang einer christlichen Gemeinde nach Tod und Auferstehung Jesu und der Bekehrung des Paulus vom Christenverfolger zum Christusverkünder. Die Lesung des am Koblenzer Jugendtheater auch als Regisseur bekannten Schauspielers wird wieder musikalisch akzentuiert von Bardo Becker.

Zeitgleich wird eine kleine, aber bemerkenswerte Ausstellung von Faksimile-Ausgaben bedeutsamer Bibeln aus vorreformatorischer Zeit bis in die Neuzeit zu sehen sein.

Herzlich willkommen! Bibellesungen mit Schauspielern sind ein besonderes Hörerlebnis.

9.9. 19.00 Uhr

Ev. Kirche Linz

 

 

 

 

 

Paulus und die Philosophen seiner Zeit zur Bekehrung des Menschen.

Die große Kehre und Wende im Leben des Apostel Paulus vom Christenverfolger zum Christusverkünder war ein Neuanfang mit enormen Auswirkungen. Paulus hat erfahren, dass seine Bekehrung der Anfang eines ganz neuen Lebens wurde.

Professor Athanasios Despotis von der Ev. Fakultät Bonn hat sich intensiv mit der Bekehrungserfahrung des Paulus auseinandergesetzt.

Vortrag mit anschließender Diskussion

20.9.

19.30 Uhr

Katharinenhof Linz

 

25.9. 11 Uhr

Neu Anfangen im Glauben – der etwas andere ökumenische Gottesdienst

Was hat Gott mit meinem Leben zu tun?

Und bin ich schon mit meiner Seele zurück aus dem Lockdown?

Wie bin ich Christ? Welche Rolle spielt dabei meine evangelische/katholische Kirche?

Wie feiern wir Gottesdienste im Hier und Jetzt, die begeistern und berühren?

Alle diese Fragen bewegen uns, wenn wir uns ökumenisch begegnen in einer Zeit, in der die Zahl der Christen in Deutschland zurück geht und viele Menschen - leider oft mit gutem Grund - unzufrieden sind mit ihrer Kirche. Aber die Kirche sind WIR.

Wie kann ein christlicher und ökumenischer Neuanfang gelingen?

Der ökumenische Gottesdienst versucht erste Schritte.

Hierzu sind ALLE eingeladen: Glaubende, Kritiker und Zweifler.

Wir beginnen um 11 Uhr open-air am Labyrinth im Bad Hönninger Kurpark.

Musikalisch begleitet von einem Gospel-Projektchor.

 

 

 

27.9. 19.30 Uhr

In der Welt habt ihr Angst - Glaube, Mut und die Unergründlichkeit des Lebens.

Wir leben in krisenhaften Zeiten: Pandemie, Ukrainekrieg, Klimawandel. Manche sprechen von Zeitenwende, nicht wenigen macht das Angst. Die Stimmungslage ist aufgeheizt. Gründe Angst zu haben gab es zwar schon immer, aber es ist nicht zu leugnen: Die Zeichen der Zeit können nicht für Beruhigung sorgen.
Und das Christentum? Unsere Religion? Sie weiß um das Geheimnis des Lebens und sagt Trotzdem.
Was es mit diesem Trotzdem auf sich hat, wie Mut und Angst zusammengehören und warum das oftmals dunkle, oftmals aber auch helle Geheimnis des Lebens im Christentum seinen Ort hat, darüber spricht in einem interaktiven Vortrag mit uns Dr. des. Konstantin Sacher, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Evangelische Theologie der Universität Köln.

27.9.

19.30 Uhr

Katharinenhof Linz

Zurück