"Der Protestant"

Ort: Ev. Kirche in Linz

 

 

„Der Protestant“

Lebendige Begegnung mit der Reformationszeit

Szenische Lesung mit Michael Landgraf als Druckermeister

 

Der historische Roman „Der Protestant“ beleuchtet die Zeit zwischen 1500 und 1529. Jakob Ziegler, der Sohn eines Weinhändlers, erlebt in der Kurpfalz seine Kindheit, die ihn an die angesehene Stiftsschule führt. Zunächst ist Jakob in den Ängsten seiner Zeit gefangen, begegnet dem Ablasshandel, aber auch Humanisten und Reformatoren, deren Ideen ihn ansprechen. Als Student und als Jurist steht er im Dienst des kurpfälzischen Hofes. Er nimmt an der Heidelberger Disputation 1518 teil, bei der Martin Luther seine 95 Thesen verteidigt, und ist Begleiter des Kurfürsten beim Reichstag von Worms 1521. Er wird verstrickt in die Kriege gegen Franz von Sickingen und gegen die Bauern sowie in die Verfolgung der Täufer. Immer mehr gerät er in die Rolle eines Spions für den Kurfürsten und lernt dabei viele Persönlichkeiten kennen, die in dieser Zeit eine wichtige Rolle spielten – Kaiser Karl V., Landgraf Philipp von Hessen sowie Philipp Melanchthon und Huldrych Zwingli. Auf dem Speyerer Reichstag von 1529 gehört er zu den Protestanten, die sich gegen den Kaiser auf ihr Gewissen beriefen. Das persönliche Schicksal des Jakob Ziegler offenbart die Lebensfragen und die gesellschaftlichen Verhältnisse an der Wende zur Neuzeit.

 

Michael Landgraf ist Fortbildungsdozent und berufenes Mitglied des internationalen PEN-Clubs. Aus seiner Feder stammen viele Sachbücher, Erzählungen und Romane. Infos unter www.michael-landgraf.de.

 

 

Zurück