76. Gemeindefrühschoppen

Ort: Ev. Kirche Bad Hönningen

Schrumpfende Kirchen – neue Chancen oder Anfang vom Ende?

„Das Volk Gottes wird immer schneller kleiner“ titelte kürzlich eine deutsche Tageszeitung. Hintergrund: Waren im Kaiserreich 98% kirchlich gebunden, sind es 2018 nur noch rund 55% (28% kath., 27% prot.). Und diese Zahlen werden sich nach einer gemeinsamen Prognose von EKD und Kath. Bischofskonferenz bis 2060 noch einmal halbieren. Das würde dann etwa dem heutigen Niveau in der Ev. Kirche Berlin-Brandenburg von rund 16 % entsprechen.
Grund zur Panik? Sehen die einen darin einen unaufhaltsamen Niedergang des Christentums in einem durch und durch säkularisierten Umfeld, erwarten andere, so der Präsident des Kirchentages, Hans Leyendecker, „einen stabilen Kern von Gläubigen“ und eine „Stärkung der Ökumene“, wieder andere eine Konzentration auf das „Wesentliche“ der christlichen Botschaft . Heinrich Bedford-Strohm („Die Kirche ist kein Auslaufmodell“) ist sich sicher, dass „wir nicht vor dem Aussterben stehen“. Und wenn die finanziellen Ressourcen sinken: Was bedeutet das z. B. für unser gesellschaftlich-karitatives Engagement? Viele Fragen, die sich stellen, zu allererst natürlich auch vor Ort, in unserer Gemeinde. Suchen wir gemeinsam nach Antworten im

 

76. Gemeinde-Frühschoppen


Wir würden uns freuen, wenn dieses Thema, das vielen von uns auf den Nägeln brennt, auch Ihr Interesse findet.


Ihr Frühschoppen-Team

 

Zurück