"2G+"-Regel in Gottesdiensten modifiziert

In seiner Sitzung am 3. November hat unser Presbyterium beschlossen, dass die "2G+-Regel" in modifizierter Form in unseren Gottesdiensten angewendet wird- Zum Gottesdienst zugelassen sind:

- Geimpfte

- Genesene

- Kinder bis einschließlich 11 Jahre

sowie nicht-immunisierte getestete Personen in folgender Zahl:

Warnstufe 1:  max. 25 Personen

Warnstufe 2:  max. 10 Personen

Warnstufe 3:  max.   5 Personen

 

Es kann ein Selbsttest vor Ort gemacht werden, dieser muss 15 Minuten vor Gottesdienstbeginn erfolgen. Entsprechende Selbsttests stellen wir zum Selbstkostenpreis zur Verfügung. Nicht Immunisierten empfehlen wir dringend, im Gottesdienst eine Mund-Nasen-Maske zu tragen.

 

Alle Teilnehmenden müssen eine medizinische Mund-Nasen-Maske tragen, die am Platz abgenommen werden darf, wenn die jeweilige Höchstzahl nicht-immunisierter Personen unterschritten wird. Die jeweils gültigen Abstands– und Hygieneregeln sind einzuhalten. Die Handdesinfektion am Eingang ist Pflicht.  

Zurück