Kalle Kribbel im Einsatz mit Pfarrer Michael Busch

Kinderkirche im Pfarrbezirk Unkel-Rheinbreitbach

Wir wollen an unsere Kinder weitergeben, was uns trägt. Wir wollen mit ihnen den Glauben leben und Evangelium erleben. Kurz: wir wollen Kirche mit Kindern sein. Deshalb bieten unsere beiden Kinder- und Jugendreferenten vielfältige Angebote für Kinder und Jugendliche an, deshalb finden regelmäßig Schul- und Familiengottesdienste statt, deshalb gibt es Krabbelgottesdienste für Familien mit kleinen Kindern und deshalb gibt es die Kinderkirche für alle Kinder ab 5 Jahre.

 

Natürlich sind Kinder zu allen unseren Gottesdiensten und in unserer Gemeinde ja auch schon vor der Konfirmation zum Abendmahl eingeladen. Darüber hinaus bieten die Kinderkirchen aber die Möglichkeit, auf kindgerechtere Weise Glauben zu erleben, biblische Geschichten mit allen Sinnen wahrzunehmen und in der Kirche zu Hause zu sein. Dazu gehören neben den im normalen Sonntagsgottesdienst im Mittelpunkt stehenden Formen wie Singen, Beten, Zuhören auch Bewegung, Spiel, kreative Entfaltung und, nicht zu vergessen, gemeinsames Essen.

 

Im Pfarrbezirk Unkel/Rheinbreitbach findet die Kinderkirche etwa alle zwei Monate samstags von 10 bis 14 Uhr statt. Mal in der Kirche in Unkel, mal im Gemeindezentrum in Rheinbreitbach. Je nachdem, wo am Sonntag dann auch der Familiengottesdienst stattfindet (familienfreundlich um 11 Uhr), der immer als gemeinsamer Abschluss und Höhepunkt zur Kinderkirche dazugehört.


Dieser Familiengottesdienst wird in und durch die Kinderkirche vorbereitet. So lernt dann auch die „erwachsene“ Gemeinde kennen, was die Kinderkirche bewegt und bekommt davon erzählt. Nicht selten durch verschiedene Aufführungen im Gottesdienst, die in der Kinderkirche entstanden sind. Mal mit echten Schauspielern, mit Stabpuppen, mit Schattenspielen u.s.w., sogar Kekse, Sterne und Tiere sind da schon aufgetreten....


Fest zum Team der Kinderkirche gehört neben einigen Eltern und Pfarrer Michael Busch auch Kalle Kribbel, zuständig für den „Kribbelfaktor“ und für viele dumme Fragen. Obwohl – dumme Fragen gibt es ja gar nicht, höchstens dumme Antworten – und normalerweise finden wir gemeinsam in der Kinderkirche dann auch meistens ziemlich gute Antworten.